Aus Liebe zum Leben - den Klimawandel gestalten

Wer ist der Mensch, der das Leben liebt?

Sommergarten

Sommergarten

Diese Frage aus dem 34. Psalm steht auch am Anfang der Benediktsregel und lockt Menschen seit Jahrhunderten auf den Weg der Nachfolge. In den Klöstern verbindet sich dieser Weg mit dem, was wir heute einen nachhaltigen Lebensstil nennen: ein sorgsamer Umgang mit der Schöpfung, die Einbindung in die regionale Wirtschaft, die Erfahrung, dass Glück nur zum geringen Teil mit Besitz zu tun hat. Mit den Menschen, die zu uns kommen, teilen wir die Schönheit und Stille – und die Sehnsucht, sie zu bewahren.
Wir möchten daher einfache Wege zeigen, sich für ein gutes Klima und die Menschen, die heute schon unter dem Wandel leiden, zu engagieren: Aus Liebe zum Leben!

nach oben

"Wir säen Zukunft"

Im Klostergarten

Gemeinsam unterwegs für eine lebenswerte Welt

Unter diesem Motto beteiligen sich evangelische Frauenklöster und Stifte an der Brot für die Welt-Aktion »Wir säen Zukunft« und laden ein, vor Ort zu entdecken, wie vielfältig Nachhaltigkeit sein kann.

Wir säen die »Zukunftstüten« von Brot für die Welt aus – es sind Samen von Pflanzen, die schon lange in Klostergärten heimisch sind, aber aus der ganzen Welt stammen. Mit unterschiedlichen Aktionen werben wir für Artenvielfalt und lenken den Blick auf einen nachhaltigen Lebensstil – jedes Kloster und Stift auf seine Weise.
Wir laden Sie ein, sich zu uns und mit uns auf den Weg zu machen.

www.generalkonvent.de

nach oben

Links zu anderen Klöstern

Abtei Münsterschwarzach

Abtei Münsterschwarzach

Abtei Münsterschwarzach - Abtei Marienstatt

Die Mönche der Abtei Münsterschwarzach schreiben:
Der heilige Benedikt fordert in seiner Regel, mit allen Dingen des Alltags sorgfältig umzugehen und sie geradezu „wie heilige Altargefäße“ zu behandeln (RB 32,4). Achtsamer Umgang mit der Schäpfung ist deshalb für uns eine Art Gottesdienst und ebenso bedeutsam wie das liturgische Beten: „damit in allem Gott verherrlicht werde“ (RB 57,9). Mit der Nutzung erneuerbarer Energien geht es uns um ein Leben im Einklang mit der Schöpfung und ihrem Schöpfer, sowie mit den Menschen der heutigen und den kommenden Generationen, denen wir eine lebenswerte Umwelt hinterlassen wollen.

http://www.oeko.abtei-muensterschwarzach.de/index.html
www.abtei-marienstatt.de/start.php?aktiv=abtei&sub=energieerzeugung

nach oben

Sie möchten Geld anlegen und zugleich Gutes tun?

Oikocredit

Oikocredit

Die Organisation Oikocredit gibt seit vielen Jahren Kredite an Menschen in den Schwellenländern. Die Erfahrung hat gelehrt: arme Menschen sind in der Lage, sich ein besseres Leben aufzubauen, wenn sie die Chance dazu erhalten, indem man ihnen Kredit gibt.
www.oikocredit.org

nach oben