Sticken im Kloster

Der Klosterstich ist eine Technik, die schon in den Frauenklöstern des Mittelalters angewendet wurde. Bei der Restaurierung der berühmten Wienhäuser Bildteppiche entdeckte man sie wieder. Im Kloster Mariensee wird der Klosterstich gepflegt und vermittelt– eingebunden in den klösterlichen Wechsel von Gebet und Arbeit und inspiriert vom wunderschönen Ambiente. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

nach oben

Stickerinnentreff für Anfängerinnen und Fortgeschrittene 2017

Termine: montags 11. September, 9. Oktober.

Jeweils 18 bis 20.30 Uhr


Kosten: jeweils 15 Euro (einschl. Material) für Anfängerinnen, Fortgeschrittene bringen eigene Materialien mit.

Leitung: Team der Stickwerkstatt

nach oben

Sticken im Klosterstich - Wochenendseminar

Freitag, der 06. Oktober 2017, 16:00 Uhr bis Sonntag, der 08. Oktober 2017, 16:30 Uhr
Kloster Mariensee

Für Fortgeschrittene

Der Klosterstich ist eine Technik, die schon in den Frauenklöstern des Mittelalters angewendet wurde. Bei der Restaurierung der berühmten Wienhäuser Bildteppiche entdeckte man sie wieder. Im Kloster Mariensee wird der Klosterstich gepflegt und vermittelt – eingebunden in den klösterlichen Wechsel von Gebet und Arbeit und inspiriert vom wunderschönen Ambiente. Es werden Motive wie die Lutherrose und Schmuckinitialen aus dem Gebetbuch der Äbtissin Odilie umgesetzt.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Leitung: Team der Stickwerkstatt
Kosten: Kursgebühr: 50 Euro; Übernachtung und Verpflegung: 90 Euro

nach oben