Evang. Kirchentag vom 24.- 28. Mai

Kloster Mariensee in Halle 8.2. auf dem Messegelände

Mit verschiedenen anderen geistlichen Gemeinschaften sind wir vertreten im Geistlichen Zentrum in einem "Wüstendorf". Dort laden wir zu Gebet, Begegnung, kreativem Tun, Information.

Neben der allgemeinen Präsentation bieten wir an:

  • Donnerstag, 12 Uhr: Impuls im Zelt der Begegnung:

In Form bleiben 800 Jahre Frauenleben im evangelisch-lutherischen Zisterzienserinnenkloster bei Hannover

  • Donnerstag, 16.30 – 18 Uhr: Workshopraum Kassel 1

Einfach beten Impulse für das Stundengebet

Äbtissin Bärbel Görcke, Kloster Mariensee, Initiative Ökumenisches Stundengebet

  • Sonnabend, 11.30 Uhr Impuls im Zelt der Spiritualität

 Das Feuer hüten Anregungen aus dem Gebetbuch der Äbtissin Odilie (1522) für das Beten heute

nach oben

NDR-TALK zum 33. frauenORT

Äbtissin Bärbel Görcke im Gespräch

Am Ostermontag wurde das Kloster Mariensee in einem Festakt zu einem weiteren frauenORT in Niedersachsen gekürt – in Erinnerung an die frühe Reformerin Äbtissin Odilie von Ahlden. Im Talk hat Karin Dzionara mit der aktuellen Äbtissin Bärbel Görcke über das historische Erbe und den Alltag unter Glaubensschwestern gesprochen.

Das Gespräch kann unter http://www.ndr.de/info/sendungen/talk/Der-Talk,sendung622502.html abgerufen werden.

nach oben

Klostermagazin "Das Feuer hüten" - Heft III ist neu erschienen!

"Eine kulinarische Reise zu den Menschen in Norddeutschlands evangelischen Frauenklöstern und Stiften"

Mehr als zwei Jahre ist Carola Faber, freie Journalistin und Fotografin, zu den Menschen in den Klöstern und Stiften gereist. Das Magazin enthält neben reich bebilderten Geschichten auf 64 Seiten auch wieder zahlreiche Rezepte zum Nachkochen.

Herausgegeben wird das Magazin vom Generalkonvent der Äbtissinnen.
In Mariensee erhalten Sie es zu den Bürozeiten des Klosters: Di und Do 9-12 Uhr oder mittwochs 15-18 Uhr.

www.generalkonvent.de

Fotos und Texte: Carola Faber

nach oben

Raritäten erklingen in der Klosterkirche

Videoclip
Der britische Organist Robin Beaumont aus Newcastle spielt von Ethel Smyth „Du, o schönes Weltgebäude" auf der romantischen Eduard-Meyer-Orgel (1867) der Klosterkirche

 ::  weiterlesen
nach oben

"Pop Up Monastery"

Ökumenisches Frauensommerkloster
Insgesamt 50 Frauen aus 16 Ländern in Europa haben bei uns je eine Woche Spuren für das eigene Leben neu entdeckt.
Im geteilten Alltag mit Gebet und Arbeit, in Gesprächen und im Schweigen haben wir entdeckt, dass uns die Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden verbindet.
 ::  weiterlesen
nach oben

Zu Gast im Kloster Mariensee

Für die "Kirche im NDR" hat Jürgen Gutowski einen Film gedreht. In gut fünf Minuten gibt er einen lebendigen Einblick in unser Leben.

::hier

Oder Sie schauen ihn gleich hier auf unserer Homepage an.

nach oben

nach oben

Klostermagazine "Das Feuer hüten" - Heft I jetzt auch auf englisch

Das Feuer hüten

Das Feuer hüten

Zu einer Reise durch evangelische Frauenklöster und Stifte in Norddeutschland lädt der Generalkonvent der Äbtissinnen ein. Unter dem Titel "Das Feuer hüten" hat Carola Faber einladende Bilder und schöne Texte gemacht. Das Magazin mit Rezepten ist in allen beteiligten Klöstern und Stiften sowie in den Buchhandlungen an der Marktkirche und Decius in Hannover erhältlich - seit Sommer 2014 auch in englischer Übersetzung.

"Das Feuer hüten II" bietet eine kulinarische Winterreise in die beteiligten Klöster an.


In Mariensee erhalten Sie die Magazine im Klostercafé donnerstags bis sonntags von 14.30 - 18 Uhr sowie im Museum dienstags bis freitags von 15 bis 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 15 bis 18 Uhr. 

www.generalkonvent.de

Fotos und Texte: Carola Faber

nach oben

Klösterliche Ökumene: Vortrag mit P. Anselm Grün OSB

Anselm Grün

Bild: Kristina Weidelhofer, Klosterkammer Hannover

Den inhaltlichen Höhepunkt des Themenjahres "Heilende Gemeinschaft" bildete der Vortrag des Benediktinerpaters und Autors Anselm Grün. Aus der philosophischen und klösterlichen Tradition schöpfend, stellte er dar, was ein gelingendes Leben ausmacht: Jesu Auftrag zu folgen, barmherzig mit sich und anderen umzugehen.

Am Schluss stand ein Abendritual: sich umarmt wissen beim Verschränken der Hände vor der Brust. Dort hinein sprach P. Anselm ein Abendgebet der Kirche. Stimme eines Besuchers: "Dafür allein hat es sich gelohnt, zu kommen."

nach oben

Benefizabend mit Roger Willemsen

Roger Willemsen Portrait

Roger Willemsen

Der Erlös aus dem Abend mit der Pianistin Olena Kushpler kommt in voller Höhe den Projekten der Hilfsorganisation Afghanischer Frauenverein e.V. (AFV) zugute, dessen engagierter Schirmherr Roger Willemsen ist.

Mehrmals bereiste er Afghanistan. Der AFV leistet seit 1992 Hilfe zur Selbsthilfe für Frauen und Kinder in Nord- und Südafghanistan sowie in den Flüchtlingslagern bei Peschawar in Pakistan. Kontinuierlich unterstützt er 17 Projekte in ländlichen Regionen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und soziale Sicherheit (www.afghanischer-frauenverein.de)

nach oben

Benefizschwimmen am Weltwassertag

Scheckübergabe an Brot für die Welt

Scheckübergabe an Brot für die Welt, Bild: Ingo Schlei, Stadtwerke Neustadt

Bei der Wirtschaftsschau "Robby" übergab Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (2. v. li) den Scheck der Stadtwerke Neustadt über 2000 Euro für unser Projekt an Uwe Becker von "Brot für die Welt". Einen herzlichen Dank allen, die sich engagiert haben!


Nähere Informationen zum Projekt als Download. :: wasserundhygienegehoerenzusammen_ruanda_000.doc
nach oben

Festgottesdienst 800 Jahre Kloster Mariensee

Festgottesdienst mit Margot Käßmann

Festgottesdienst mit Margot Käßmann, Bild: Carola Faber

800 Jahre Kloster Mariensee:
Festgottesdienst mit Landesbischöfin Dr. Käßmann im November 2007.

nach oben

Ökumenische Begegnungen

Äbtissin Hildegard Brem und Dr. Dagmar Heller

Äbtissin Hildegard Brem und Dr. Dagmar Heller, Bild: Angel Martinez

Äbtissin Hildegard Brem und Dr. Dagmar Heller

Äbtissin Dr. Hildegard Brem, Zisterzienserin aus Mariastern-Gwiggen, und Pastorin Dr. Dagmar Heller, Weltkirchenrat Genf:
Gelebte Ökumene beim vierten Abend der Vortragsreihe zum Klosterjubiläum.

nach oben